Zur Startseite Eck.Dose

Der Blog des Goldseelchen-Verlags
für Tagfalter und Nachtdenker

Der Blog des Goldseelchen-Verlags



Eine Typologie des Umgangs mit den gegenwärtigen Verordnungen

Zustimmung, wie sie sie meinen


Für eine größere Ansicht anklicken.
Fotograf: Uli
 (© Eckdose)

Seite 5 von 5

Die Regel- und Unsinnspirale

Diese Entkoppelung zwischen Zustimmung zu den Maßnahmen und der Befolgung der Regeln bzw. ihrer Prinzipien führt letztlich dazu, dass die Verordnungen ihr Ziel verfehlen.

Nur wenige Kontrollen und zu häufig wechselnde geltende Regeln sorgen bei einer großen Gruppe von Menschen dafür, dass sie den Regeln zwar zustimmen. Kennen oder befolgen Personen dieses ersten Typs sie allerdings nicht. Die Inkonsequenz der Regelungen sorgt beim zweiten Typ dafür, dass sie ganz regelkonform leben können. Mit ihrem Verhalten halten sie potentielle Verbreitungswege dennoch offen.

Die Folgen sind, dass die Zahlen, die der Moloch täglich ausspuckt, sich also nicht so entwickeln, wie sie die oberen Wächter der Intensivstationen gerne hätten. Die Regeln werden also verschärft. Neue Schlupflöcher bleiben und der Typ 1 bekommt vielleicht häufiger mal eine Strafe oder eine freundliche Verwarnung. Aber an der Zustimmung ändert sich wenig: Typ 1 weiß nach wie vor nicht, was eigentlich verboten oder erlaubt ist. Typ 2 findet weiterhin noch viel Mögliches. Typ 3 bekommt noch mehr Entschädigungen für den Gewinn, den er macht. Und Typ 4 ist bereits so eingeschränkt, dass ihn die 15-Kilometer-Radien nicht weiter stören.

Wer leidet, sind andere. Kinder sind ihren gewalttätigen Eltern schutzlos zuhause ausgesetzt. Man zerrt sie mit Verordnungen weg aus einem sozialen Netz, sperrt sie aus von Schutzstätten und verweigert ihnen eine brauchbare Bildung. Emotionaler Ausgleich gleich welcher Art wird mittels Verordnungen Straftaten gleichgesetzt. Weil die berichteten hohen Zustimmungsraten von den Folgen abweichen, sind sie soziologisch wie infektologisch nichtssagend. Schon gar nicht sind sie als Basis für eine Politik geeignet, die die Gesellschaft gestalten sollte.

Die Spazierrunde ist um 21 Uhr genauso ansteckend wie um 19 Uhr. Plastikspielzeug aus China im Supermarkt ist so gefährlich wie Plastikspielzeug aus China im Spielwarenladen. Man kann auch immer noch zehn Personen infizieren, wenn man sich nacheinander mit zehn einzelnen Kontakten trifft.

Ist das die Zustimmung, wie sie sie meinen?

Artikel-Seite:
12345

Uli in Gesellschaft am 06.01.2021 um 14.13 Uhr

 Drucken | 

Auch ansehen:

Kommentar verfassen

Name*:
E-Mail:
Netzseite:
Kommentar*:

 

Damit wir auch wissen, dass Du ein Mensch bist, musst Du unten in das Feld „Sicherheits-Code“ bitte noch die Buchstaben oder Zahlen aus dem Bild links abtippen.

Sicherheits-Code*:

Die Felder mit * sind verpflichtend.

Datenschutz-Hinweis: Alle Daten, die in dieses Formular eingetragen werden, können auf dieser Seite als Einträge angezeigt werden. Zusätzlich werden IP-Adresse und Zeitpunkt der Übermittlung in einer Datenbank gespeichert, um im Falle strafrechtlich relevanter Eintragungen die Herkunft nachweisen zu können.