Zur Startseite Eck.Dose

Der Blog des Goldseelchen-Verlags
für Tagfalter und Nachtdenker

Der Blog des Goldseelchen-Verlags



LiquidStarSucker geben Abschiedskonzert

Allerletzte Show!


Fotograf: Matyes
 (© Eckdose)

Goodbye Suckers!

Die Dinkelsbühler Band „Liquid Star Sucker“ verabschiedet sich von der Musikwelt und gibt dazu am Samstag, den 15. September 2007 ein Abschiedskonzert im Zeitsprung Dinkelsbühl.

Die fünfköpfige Funk/Rock-Formation spielte in den letzten sieben Jahren zahlreiche Konzerte, von denen sie sich vor allem durch den Gewinn des Nürnberger Talentwettbewerbs, der „NN-Rockbühne“ 2002 überregional einen Namen machte. Überregional – d.h. Konzerte im niederbayerischen 3000-Seelenörtchen Frauenau genauso wie in Nürnberg, Ingolstadt, München oder sogar Berlin. Dabei durfte die Band immer mal wieder Prominenten-Luft schnuppern und bei den Größen der Branche wie der Band „Juli“ über die Schulter schauen. So geschehen u.a. beim Krachus Open-Air 2006 in Bechhofen oder – wohl der Höhepunkt in der eigenen Konzerthistorie – dem Nürnberger Rock im Park Festival 2003.

Grund für die Auflösung der Band ist die örtliche Entfernung der Musiker zueinander. Mittlerweile wohnt nur noch einer der fünf Jungs in Dinkelsbühl, während der Rest sich in ganz Deutschland verteilt, was ein regelmäßiges gemeinsames musizieren praktisch unmöglich macht.

Nun werden also zum Abschluss noch einmal die Instrumente ausgepackt, die Verstärker angeschlossen und die Leute zum Tanzen gebracht – auf die alten Zeiten, wie man so schön sagt.

Einlass 20 Uhr

..hier noch ein paar Überbleibsl

Artikel-Seite:
12

Picknicker in MAT: KunstKultur am 23.08.2007 um 19.11 Uhr

 Drucken | 

Auch ansehen:

Kommentar verfassen

Name*:
E-Mail:
Netzseite:
Kommentar*:

 

Damit wir auch wissen, dass Du ein Mensch bist, musst Du unten in das Feld „Sicherheits-Code“ bitte noch die Buchstaben oder Zahlen aus dem Bild links abtippen.

Sicherheits-Code*:

Die Felder mit * sind verpflichtend.

Datenschutz-Hinweis: Alle Daten, die in dieses Formular eingetragen werden, können auf dieser Seite als Einträge angezeigt werden. Zusätzlich werden IP-Adresse und Zeitpunkt der Übermittlung in einer Datenbank gespeichert, um im Falle strafrechtlich relevanter Eintragungen die Herkunft nachweisen zu können.