Zur Startseite Eck.Dose

Der Blog des Goldseelchen-Verlags
für Tagfalter und Nachtdenker

Der Blog des Goldseelchen-Verlags

Sieben Tage bis Weihnachten


Für eine größere Ansicht an klicken.
Bild: Uli
 (© Eckdose)

Seite 2 von 2

Die Frau vom Herbert, Marieluise, hatte Frau Etter am Freitag beim Gemüsestand getroffen. Freitags kam immer Frau Wagemann mit dem kleinen Transporter und verkaufte Gemüse und Blumen auf dem Dorfplatz. Zwischen Blumenkohl und Wintersalat hatte Marieluise berichtet, dass an Weihnachten die Enkelin aus den Staaten kommen würde und der Herbert deswegen extra echte Kerzen an den Baum steckt. Das haben die in Amerika nicht. Da hatte dann Frau Etter Marieluise und Frau Wagemann erzählen müssen, dass sie dieses Jahr zum ersten Mal keinen Baum von den Pilhofers holen würde, weil der Sohn erst am ersten Feiertag kommt. Aber das würde ja auch nichts ausmachen, denn sie bräuchte ja auch keinen Baum, weil es an Weihnachten nicht auf den Baum ankomme. So hatte sie es zumindest Marieluise und Frau Wagemann erzählt. Ein bisschen schämte sich Frau Etter nämlich, zuzugeben, dass sie schon ganz gerne einen Tannenbaum hätte.

Der Baum war nun da und Frau Etter wollte sich gerne revanchieren. ...

Die ganze Geschichte war nur über Weihnachten online. Wenn es sie als Buch gibt, darfst Du sie gerne kaufen, um sie komplett zu lesen.

Artikel-Seite:
12

sophie und Uli in Literatur am 24.12.2017 um 10.01 Uhr

Werkzeuge:  |  

Auch ansehen:

Kommentar verfassen

 

Damit wir auch wissen, dass Du ein Mensch bist, musst Du unten in das Feld „Sicherheits-Code“ bitte noch die Buchstaben oder Zahlen aus dem Bild links abtippen.

Die Felder mit * sind verpflichtend.

Datenschutz-Hinweis: Alle Daten, die in dieses Formular eingetragen werden, können auf dieser Seite als Einträge angezeigt werden. Zusätzlich werden IP-Adresse und Zeitpunkt der Übermittlung in einer Datenbank gespeichert, um im Falle strafrechtlich relevanter Eintragungen die Herkunft nachweisen zu können.