Zur Startseite Eck.Dose

Der Blog des Goldseelchen-Verlags
für Tagfalter und Nachtdenker

Der Blog des Goldseelchen-Verlags



Demo Rettet die Mutschach


Fotograf: Matyes
 (© Eckdose)

Demonstration „Rettet die Mutschach“

Am vergangenen Donnerstag demonstrierten ca. 430 Dinkelsbühler friedlich und ruhig gegen die geplante Ost-Umfahrung. Der vor kurzem gegründete "Förderverein Naherholungsgebiet Mutschach Dinkelsbühl e.V.“ rief zur Demo auf, die unmittelbar vor einer Sondersitzung des Stadtrates stattfand. Die Bürger versammelten sich mit selbst gebastelten Plakaten und Aufklebern „Nein zur Ost-Umfahrung“ vor dem Münster, um öffentlich ihre Meinung zu äußern. Die Vorstände des Vereins, der mittlerweile rund 900 Mitglieder umfasst, bedankten sich bei den zahlreichen Demonstranten und forderten sie ausdrücklich auf, nicht in den Spitalhof zu gehen und nicht an der öffentlichen Sitzung teilzunehmen, um die Stadträte nicht unter Druck zu setzen. Ganz sachlich und detailliert und auf keine Weise aufdringlich, informiert der Verein im Internet unter www.rettet-die-mutschach.de über die möglichen Folgen einer Ortsumfahrung für die Natur, das Naherholungsgebiet Dinkelsbühl und die anwohnenden Bürger. Jedoch sind nicht nur direkt betroffene Dinkelsbühler als Mitglieder verzeichnet, sondern auch z.B. Bewohner der Altstadt und der umliegenden Ortschaften. Sie setzen sich auch dafür ein, dass Dinkelsbühl an der „romantischen Straße“ bleibt und mit diesem Titel weiter für sich werben kann. Anfang März soll die Entscheidung fallen, ob die B25 in Zukunft an der Mutschach und dem Campingplatz entlang verläuft, oder ob Dinkelsbühl weiterhin ein attraktiver Platz für Naturliebhaber und ruhesuchende Touristen bleibt.

Hier gehts zum Videomitschnitt.

RockStarBaby in MAT: MAT-Scheibe am 23.02.2009 um 13.59 Uhr


Text von https://eckdose.de?art=127 . Alle Rechte vorbehalten.