Der Blog des Goldseelchen-Verlags
für Tagfalter und Nachtdenker

Der Blog des Goldseelchen-Verlags für Tagfalter und Nachtdenker

Der Blog des Goldseelchen-Verlags



Neuorientierung | In eigener Sache

Winterpause


Fotograf: Uli
 (© Eckdose)


Fotograf: Uli
 (© Eckdose)

Wenig Neues gab es hier in den vergangenen Monaten zu lesen. Das tut mir Leid für all diejenigen, die dennoch in Erwartung neuer Eckdosen-Texte vorbeischauten und -schauen. Seit Juli befinde ich mich in Examens-Vorbereitung.

Typische Eckdosen-Themen begegneten mir viele. Etymologisches über die weitläufige Wortfamilie von „Science“ etwa. Frühmodernes über einen Mönch Gottschalk, der im 9. Jahrhundert vor Gericht seine persönliche Entscheidungsfreiheit bestätigen ließ um dann selbstbewusst den Weg zu gehen, den seine Eltern und Erzieher vorgesehen hatten. Alljährliches über Weihnachten, das als Fest für den christlichen Glauben vollkommen überflüssig ist. Ketzerisches über die Katharer, die im 12. Jahrhundert eine Psychosekte bildeten und heute als Verfechter der Freiheit gefeiert werden.

Nicht, dass ich keine Zeit dafür hatte, diese Themen in Texte zu verwandeln. Ich möchte sie mir bloß nicht nehmen.

Vielleicht gibt es ja bald Neues bei meinem Goldseelchen-Verlag.

Allen Lesenden wünsche ich eine gute und erfüllte Zeit!

Wenig Neues gab es hier in den vergangenen Monaten zu lesen. Das tut mir Leid für all diejenigen, die dennoch in Erwartung neuer Eckdosen-Texte vorbeischauten und -schauen. Seit Juli befinde ich mich in Examens-Vorbereitung.

Typische Eckdosen-Themen begegneten mir viele. Etymologisches über die weitläufige Wortfamilie von „Science“ etwa. Frühmodernes über einen Mönch Gottschalk, der im 9. Jahrhundert vor Gericht seine persönliche Entscheidungsfreiheit bestätigen ließ um dann selbstbewusst den Weg zu gehen, den seine Eltern und Erzieher vorgesehen hatten. Alljährliches über Weihnachten, das als Fest für den christlichen Glauben vollkommen überflüssig ist. Ketzerisches über die Katharer, die im 12. Jahrhundert eine Psychosekte bildeten und heute als Verfechter der Freiheit gefeiert werden.

Nicht, dass ich keine Zeit dafür hatte, diese Themen in Texte zu verwandeln. Ich möchte sie mir bloß nicht nehmen.

Vielleicht gibt es ja bald Neues bei meinem Goldseelchen-Verlag.

Allen Lesenden wünsche ich eine gute und erfüllte Zeit!

Uli in Eckdosiert am 20.11.2014 um 11.17 Uhr

 Drucken | 

Auch ansehen: