Der Blog des Goldseelchen-Verlags
für Tagfalter und Nachtdenker

Der Blog des Goldseelchen-Verlags für Tagfalter und Nachtdenker

Der Blog des Goldseelchen-Verlags



Technische Probleme: Kein Anrufer angezeigt

Mein neuer Klingelton


Für eine größere Ansicht anklicken.
Urheber: Malene Thyssen
 (Creative Commons)

„Das Telefon schellt, ich sitze im Keller. Vielleicht nur verwählt... doch ich bin schneller.“ Helge Schneider singt seinen Telefonmann. Genau diese nuschelige Stimme hatte ich im Ohr, als ich im Keller war und oben das Telefon schellen hörte.


Für eine größere Ansicht anklicken.
Urheber: Malene Thyssen
 (Creative Commons)

„Das Telefon schellt, ich sitze im Keller. Vielleicht nur verwählt... doch ich bin schneller.“ Helge Schneider singt seinen Telefonmann. Genau diese nuschelige Stimme hatte ich im Ohr, als ich im Keller war und oben das Telefon schellen hörte.

„Es macht ring-ring-ring...“ Einmal läutete es. Ein zweites, ein drittes Mal. So schnell ich konnte, raste ich die Treppe hinauf. Ha! Du entkommst mir nicht. Den Arm ausgestreckt zum Hörer, noch im Stolpern nahm ich ab. „Hallo?“

„Tuuuuuuuuut“. Das Amtszeichen verkündet eine freie Leitung, während das Klingeln weiter ertönt. Ganz außer Atem höre ich genau hin. Durchs offene Fenster hineingeschallt kommt das liebliche „Ring-ring-ring“. Welch ein Spaßvogel ist es, der mich dort draußen mit seinem Handy-Ton verärmelt? Du entkommst mir nicht! „Ich bin schneller.“

Weit und breit auch im Garten: gähnende Leere. Kein Handy, das klingelt. Da ist nur was im Busche. Ein Telefonvogel. „Ring-ring-ring.“ Täuschend echt imitiert er mein Telefon und fliegt, als er mich bemerkt, mit aufgeregtem Kichern davon.

---

Der Telefonvogel ist in Wirklichkeit eine Amsel. Amseln zählen in Mitteleuropa zu den begabtesten Singvögeln. Ihr Repertoire erweitern sie mit Melodien ihrer Umgebung. Geht man zu dieser Jahreszeit abends zwischen Häusern entlang, kann man häufig Amseln auf den Dachfirsten sitzen und singen sehen. Mitunter „unterhalten“ sich die Vögel dabei über ihre neuesten musikalischen Errungenschaften.

Der Telefonvogel hat übrigens nicht meinen Klingelton nachgemacht. Eine Dame in der Nachbarschaft hat sich wegen einer Amsel, die im Gebüsch gegenüber ihrem Haus wohnt, einen Anrufbeantworter angeschafft. Seither braucht sie nicht mehr jedes Mal rennen, wenn sie ihren Klingelton hört. Das geht so lange gut, bis der Telefonvogel ihren Anrufbeantworter nachahmt. „Tuut-tuut“.

„Es macht ring-ring-ring...“ Einmal läutete es. Ein zweites, ein drittes Mal. So schnell ich konnte, raste ich die Treppe hinauf. Ha! Du entkommst mir nicht. Den Arm ausgestreckt zum Hörer, noch im Stolpern nahm ich ab. „Hallo?“

„Tuuuuuuuuut“. Das Amtszeichen verkündet eine freie Leitung, während das Klingeln weiter ertönt. Ganz außer Atem höre ich genau hin. Durchs offene Fenster hineingeschallt kommt das liebliche „Ring-ring-ring“. Welch ein Spaßvogel ist es, der mich dort draußen mit seinem Handy-Ton verärmelt? Du entkommst mir nicht! „Ich bin schneller.“

Weit und breit auch im Garten: gähnende Leere. Kein Handy, das klingelt. Da ist nur was im Busche. Ein Telefonvogel. „Ring-ring-ring.“ Täuschend echt imitiert er mein Telefon und fliegt, als er mich bemerkt, mit aufgeregtem Kichern davon.

---

Der Telefonvogel ist in Wirklichkeit eine Amsel. Amseln zählen in Mitteleuropa zu den begabtesten Singvögeln. Ihr Repertoire erweitern sie mit Melodien ihrer Umgebung. Geht man zu dieser Jahreszeit abends zwischen Häusern entlang, kann man häufig Amseln auf den Dachfirsten sitzen und singen sehen. Mitunter „unterhalten“ sich die Vögel dabei über ihre neuesten musikalischen Errungenschaften.

Der Telefonvogel hat übrigens nicht meinen Klingelton nachgemacht. Eine Dame in der Nachbarschaft hat sich wegen einer Amsel, die im Gebüsch gegenüber ihrem Haus wohnt, einen Anrufbeantworter angeschafft. Seither braucht sie nicht mehr jedes Mal rennen, wenn sie ihren Klingelton hört. Das geht so lange gut, bis der Telefonvogel ihren Anrufbeantworter nachahmt. „Tuut-tuut“.

Uli in Musik am 12.04.2011 um 09.25 Uhr

 Drucken | 

Auch ansehen: